01.08.2008

Metallica und Lenny Kravitz in Sofia






Es ist schön, dass trotz des niedrigeren Lohnniveaus auch internationale Showgrößen den Weg nach Bulgarien finden. Dafür kann es auch mal etwas länger dauern. Metallica war das letzte Mal vor neun Jahren in Plovdiv, Lenny Kravitz gar das erste Mal in seiner immerhin 19jährigen Karriere. Sicher, Ticketpreise von 25Euro sind kein hoher Anreiz, dafür lockt ein begeisterungsfähiges und dankbares Publikum. Es macht halt schon einen Unterschied, ob man das x-te Konzert sieht, oder das erste im Land.

Ich hatte das Glück an Karten für beide Shows zu kommen (nochmals besten Dank, Nico).

Die Stimmung war bei beiden Shows großartig, die Leute sind richtig steil gegangen. Lenny kam garnicht mehr aus dem Staunen heraus und ließ sich gar dazu hinreißen zweimal zu den Fans zwecks Handshake abzusteigen. Metallica war dafür das größere Event, 50.000 Zuschauer waren es im Vasil Levski Stadium, das normalerweise nicht für Konzerte offensteht. Dazu jede Menge pyrotechnischer Effekte und Metallica, deren Lieder man auch dann kennt, wenn man kein langhaariger Metal-Fan ist.

Bei Lenny waren definitiv mehr Frauen im Publikum. Insgesamt dauerten beide Shows inkl. Zugabe gute zwei Stunden.

Ein super Wochenende also!

Pozdravi aus Varna!

Ivan video video

Keine Kommentare: