15.06.2008

Kap Kaliakra






Letzten Sonntag haben wir (Dessy, Ivo und ich) das Kap Kaliakra besucht. Es liegt ca. 60km nördlich von Varna und ist über eine gut ausgebaute Straße erreichbar. Dabei kommt man auch an Kavarna, das vor allem durch seinen rockmusikbegeisterten Bürgermeister und das jährlich stattfindende Rockfestival bekannt ist.
Kap Kaliakra ist das bekannteste Bulgariens. In den 70m hohen und stark zerklüfteten Felsen nisten eine Vielzahl von Vogelarten. Kaliakra war außerdem eine gut gesicherte Festung und beherbergte auch ein Kloster. Von diesem Ort sollen sich der Sage nach 40 Jungfrauen an den Zöpfen festgebunden und in den Tod gesprungen sein, um einer Konvertierung und einem Leben in einem türkischen Harem zu entgehen.
Mehr zu Kaliakra auch bei Wikipedia.
Anschließend sind wir zu einem Muschelrestaurant in der Nähe gefahren und haben den Abend bei Muscheln und Bier ausklingen lassen.

Pozdrawi
Ivan

1 Kommentar:

Gustavo Ferreira hat gesagt…

q visual, hein...?

vc tá com cara de feliz, q beleza.

encontrei com a laura outro dia, ela mandou um beijo.

pozdrawi,
- gustavo.