19.07.2009

Autodiebstahl

Unser Paradies hat in der letzten Woche einen kleinen Dämpfer bekommen. Bevor Ihr etwas falsches denkt, unsere Autos sind noch da. Aber der BMW X5 mit deutschem RG-Kennzeichen wurde vom Parkplatz entwendet. Trotz Videoüberwachung und Wachmann. Der Besitzer ist Deutscher mit einer bulgarischen Freundin, habe aber bisher noch nicht persönlich mit ihm gesprochen.
Die Autodiebe müssen wohl Profis gewesen sein, die auf Bestellung arbeiten. Denn auf dem Gelände sind auch durchaus auch andere attraktive Automobile geparkt (außer unserem Toyota und dem Honda natürlich) und unsere Autos wären sogar noch einfacher zu klauen. Die Diebe haben wohl einen toten Winkel der Kameras ausgenutzt und sich somit Zugang zum Gelände verschafft, anschließend drehten sie die Kameras weg. Was der Wachmann in der Zeit trieb, können wir nur mutmaßen. Dann öffneten sie den SUV (oder SAV wie BMW sie nennt) wohl mit einem Laptop und entsprechender Software. Wie aber haben Sie den Wagen vom Hof gefahren? Vorne ist eine elektrische Schranke, am Hintereingang befinden sich aber zwei Tore, die lediglich mit handelsüblichen Ketten plus Vorhängeschloß gesichert sind. Eine Sache von Sekunden.
Die Wachmänner der bisherigen Sicherheitsfirma (die sofort gekündigt wurde) waren alle im gesetzten Alter (und dementsprechend "günstig"). Da habe ich mich schon von jeher gefragt, was die "Opis" gegen eine Bande von jungen, kräftigen und womöglich bewaffneten Einbrechern ausrichten sollte. Jetzt haben wir eine neue Security-Firma, SOT Varna, deren Personal aus jüngeren Burschen besteht und mit einer feschen Uniforma ausgestattet sind. Als ich gestern den Kinderwagen über den Hof gefahren habe, wurde ich auch gleich angesprochen, ob ich hier wohne und wenn ja, wo. Da fühlt man sich doch gleich viiieeel sicherer.

Pozdravi ot Varna!
Ivan

Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Guten Morgen,
hier noch was Illegales:
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,637434,00.html
Schade, immer nur negative Artikel auf Spiegel Online...
Gruß
Dirk

Suxi hat gesagt…

Ja, leider sind die bulgarischen Beamten sehr erfinderisch im Ausdenken von Vorwänden, um an eine paar Levs zu kommen. Frage mich nur, an wen man sich wenden soll, wenn man tatsächlich Hilfe braucht. Ob sie da auch so "erfinderisch" sind...

Anonym hat gesagt…

Hallo,
habe gerade durch Zufall dieses "Forum" gefunden. Uns wurde auch im August 2009 unser T5 Multivan vom Hof meiner Eltern in einem Dorf bei Varna entwendet. Die Polizei sehr nett, hat aber nichts machen können. Solche Dinge sind natürlich immer sehr ärgerlich und nicht gerade gut für den Ruf Bulgariens. Gibt es eigentlich ein Treffpunkt Deutscher in Varna? Liebe Grüße

Suxi hat gesagt…

Ja, aber ich würde sagen, dass Autodiebstahl keine bulgarische Spezialität ist. Ärgerlich ist das natürlich trotzdem. Wir besitzen einen 95er Honda Civic und einen Toyota Rav4 und hoffen, dass sie bei den Autodieben nicht allzu hoch im Kurs stehen.
Treff von Deutschen in Varna gibt es meines Wissens nicht, aber man könnte ja mal einen einrichten. Wie kann man Dich erreichen?

Frohe Weihnachten noch!
Ivan

Anonym hat gesagt…

Hallo Suxi,
unser Wagen ist halt generell sehr begehrt. Auch in Deutschland!Fahren nun einen älteren Ford, der wohl nicht allzu begehrt bei den Diebesbanden ist. Waren letztes Jahr schon mit dem Auto unten, nichts ist passiert. Wir hatten jedoch ein technisches Problem dieses Jahr und mussten in die VW-Werkstatt in Varna. Wir vermuten, dass es von dort einen Tipp an entsprechende Leute gab. Naja, ist aber nur eine Vermutung, und mit Vermutungen sollte man vorsichtig sein. :-)

Zu erreichen sind wir über folgende E-Mail-Adresse: schwerin2001@yahoo.de! Vielleicht können wir ja per E-Mail Kontakt aufnehmen. Sind im nächsten Jahr wieder unten.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr!